KinderArztRUF

Privatärztlicher Notdienst für Privatpatienten und Selbstzahler in Berlin

icn_notruf_small Created with Sketch. 0700 1972 0000 Hausbesuche in Berlin – nach Praxisschluss, an Wochenenden und Feiertagen.

Leistungen

  • Ausschließlich erfahrene Fachärzte für Kinderheilkunde
  • Unmittelbarer Rückruf des Arztes nach Ihrem Anruf in der Notrufzentrale
  • Hausbesuche i.d.R. innerhalb von 60 bis 90 Minuten
  • Kindgerechte Untersuchung und Behandlung
  • Zeit für Gespräche und Betreuung
  • Organisation und ggf. Begleitung bei notwendigen Krankenhausaufenthalten
  • Rückfragen nach dem Hausbesuch

Unsere Kinderärzte

Dr. med. Christian Bader

Herr Dr. med. Christian Bader ist aufgewachsen in Brüssel, Belgien und als Kinder- und Jugendarzt in Berlin und Hamburg tätig.

Qualifikationen:
Vordiplom in Chemie in Köln, anschließendes Studium der Humanmedizin in Köln und Hamburg, Paris, New York und Brüssel.

Arzt im Praktikum in Innerer Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Weiterbildung zum Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (2011) an der Universitätskinderklinik in Göttingen und an der Universitätskinderklinik der Charité, Berlin (2007-2015).
Schwerpunktbezeichnung Kinderkardiologie (2016).

DFG-Forschungsstipendium (2004-2006) an der Harvard Medical School, Boston und an der ETH in Zürich zur Ontogenese des Lymphendothels und Stammzellforschung.

Promotion:
Die molekularbiologische Promotion erfolgte am Zentrum für Molekulare Neurobiologie Hamburg zu SoRLA, einem neuronalen Apolipoprotein E Rezeptor.

Interessenschwerpunkte:
Allgemeine Kinder und Jugendmedizin, Kinderkardiologie, Molekularbiologie

Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für pädiatrische Kardiologie e.V. (DGPK)
Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
Berliner Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (BGKJ)
, Vorstandsmitglied
Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ)

Publikationen:
DFG-Abschlussbericht, BA 2305/1-1, 2009, Dr. Bader

Genetische Medizin: Differenzierung von humanen hämatopoetischen Stammzellen (hHSC) zu lymphendothelialen Zellen (LEC) und genetische Manipulation der hHSC zur Reparatur monogenetischer hämatopoetischer Gendefekte

Antrag auf Anschubfinanzierung Mai 2006 – Universitätsklinikum Göttingen

Review „Hereditäre Lymphödeme“; Bader C., Detmar M.; medizinische genetik 4 2006; 349-354

Ectodomain shedding, translocation and synthesis of SorLA are stimulated by its ligand head activator; Hampe W, Riedel IB, Lintzel J, Franke I, Schaller HC.; J Cell Sci. 2000 Dec;113 Pt 24:4475-85

Dr. med. K.-D. Früchtenicht

Herr Dr. med. Klaus Dieter Früchtenicht ist als niedergelassener Kinderarzt in Berlin tätig.

Qualifikationen: Nach einer Ausbildung zum Buchdrucker anschließendes Studium der Betriebswirtschaft mit Abschluss Betriebswirt (FH), danach folgte ein Studium der Humanmedizin in Berlin.

 

Nach der Ausbildung in Gynäkologie (1,5 Jahre) und Neurologie/Psychiatrie (3 Jahre) erfolgte die Weiterbildung zum Facharzt für Kinderheilkunde, seit 1993 mit der Zusatzbezeichnung/Schwerpunkt Neuropädiatrie (Nervenerkrankungen bei Kindern) an der Universitätskinderklinik in Berlin.

Promotion: Die Doktorarbeit erfolgte zum Thema Neurologie und Biochemie über den Vitamin B-Stoffwechsel bei Patienten mit verschiedenen Nervenerkrankungen.

 

Interessensschwerpunkte: Neuropädiatrie und Stoffwechselerkrankungen der Nerven und des Gehirns

 

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde

Deutsche Gesellschaft für Neuropädiatrie

Deutsche Gesellschaft nur Neurophysiologie

 

Publikationen:

„Hirnstammdiagnostik“. In: Pädiatrische Diagnostik, Hrsg. B. Weber und M. Obladen, Stuttgart 1990

„Letaler Verlauf einer Windpockeninfektion drei Monate nach Ende einer ACTH-Therapie – Endokrinologisch-immunologische Überlegungen“, Aktuelle Neuropädiatrie, 1992

„Zentrale Fehlhörigkeit oder auditive Wahrnehmungsstörungen bei Kinder aus neuropädiatrischer Sicht“, Zeitschrift für Pädaudiologie 3-1983

Dr. med. Andrea-Claudia Grenzbach

Frau Dr. med. Andrea-Claudia Grenzbach ist Fachärztin für Kinderheilkunde.

Dipl.-Med. A. Karajoli

Herr Dipl.-Med. Abdallah Karajoli ist seit 2010 in einer Gemeinschaftspraxis für Kinder- und Jugendmedizin niedergelassen.

 

Qualifikationen:

1987-1988 Ausbildung für Kinderheilkunde MLU Halle/Saale

10/1994-11/1997 Ausbildung für Kinderheilkunde St. Barbara Krankenhaus Halle/Saale

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin seit 1992

2005 Schwerpunkt: Neonatologie

2008 Schwerpunkt: Kinderpneumologie

2010 Zusatzbezeichnung: Allergologe

 

Interessensschwerpunkte:

Kinderkardiologie, Nephrologie und Sonographie

 

Mitgliedschaften:

Ärztekammer Berlin

Arbeitsgemeinschaft pädiatrische Pneumologie und Allergologie e. V.

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V.

 

Sprachen:

Deutsch

Arabisch

Dr. med. Anja Klitscher

Dr. med. Anja Klitscher ist Fachärztin für Kinderheilkunde.

Dr. med. Dietrich Lasius

Dr. med. Dietrich Lasius ist Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin und niedergelassen in eigener Praxis in Berlin

Marguerite Marcus

Marguerite Esther Marcus

 

Fachärztin für Kinder und Jugendmedizin in Berlin-Wilmersdorf

Familientherapeutin in eigener Praxis seit 1998

Mutter von 2 Söhnen seit 1999

 

 

Qualifikationen:

Abitur und Baccalauréat am Französischen Gymnasium Berlin

Staatsexamen als Medizinisch Technische Assistentin

Studium der Humanmedizin an der FU Berlin

Unterassistentin im Lory-Spital für bio-psycho-soziale Medizin in Bern Schweiz

Assistenzärztin in der mikrobiologischen Diagnostik am RVK-Berlin

Gastärztin am Hospital Necker-Enfants malades in Paris

Weiterbildung zum  Facharzt für Kinderheilkunde seit 1990 mit Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetologie an der Unversitätskinderklinik (KAVH) in Berlin

Berufsbegleitende Zusatzausbildungen in systemischer Kinder- und Familientherapie, Körperpsychotherapie, Traumatherapie

 

Tätigkeitsgebiete:

Beratende Ärztin im Giftnotruf Berlin sowie der Deutschen Rentenversicherung Bund

Honorarärztliche Tätigkeit in Kinderarztpraxen, u. a. mit Schwerpunkt Homöopathie und Naturheilverfahren in Berlin und in Kliniken in Brandenburg und Sachsen Anhalt

 

Mitarbeit im KinderArztRUF seit 2014

Hartwig Muth

Hartwig Muth ist Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin.

Dr. med. Kathrin Puch-Kapst

Frau Dr. med. Kathrin Puch-Kapst

 

verheiratet, 2 Kinder

 

Qualifikationen:

Ausbildung und Tätigkeit als Krankenschwester (1984-1987)

Studium der Humanmedizin an der Humboldt-Universität zu Berlin (1987-1995)

Ärztliche Ausbildung in den USA, Dartmouth Medical School, NH (01/1994-03/1995)

Pädiatrische Weiterbildung und Tätigkeit in der Charité (1995 bis 2003)

Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin seit 2003

 

Aktuell Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung Sozialmedizin

 

Promotion:

Untersuchung über die medizinische Strahlenbelastung durch Röntgenaufnahmen bei Frühgeborenen

 

Interessensschwerpunkte:

Gesundheitsförderung und Prävention, Schlafmedizin

 

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e. V.

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V.

 

Publikationen:

2013/2014 mehrere Kongressvorträge zum Online-Nachschulungsprogramm „Luftikids“ für asthmakranke Kinder (www.luftikids.de)

Radiation exposure in 212 very low and extremely low birth weight infants, Puch-Kapst K, Juran R, Stoever B, Wauer RR, Pediatrics. 2009 Dec;124(6):1556-64. doi: 10.1542/peds.2008-1028.

 

Grosch-Woerner I1, Puch K, Maier RF, Niehues T, Notheis G, Patel D, Casteleyn S, Feiterna-Sperling C, Groeger S, Zaknun D; Multicenter Interdisciplinary Study Group Germany/Austria.

 

Increased rate of prematurity associated with antenatal antiretroviral therapy in a German/Austrian cohort of HIV-1-infected women, HIV Med. 2008 Jan;9(1):6-13. doi: 10.1111/j.1468-1293.2008.00520.x.

Dr. med. Beate Schaaf

Dr. med. Beate Schaaf
Ärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Naturheilverfahren

Qualifikation

Medizinstudium in Düsseldorf 1973-1979

Kinderfachärztliche Ausbildung an der Kinderklinik des Rudolf-Virchow-Krankenhauses in Berlin Wedding , Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin seit 1985

Schulärztin im Gesundheitsamt Hamburg-Eimsbüttel

Intensivmedizin im Kinderkrankenhaus Wilhelmstift Hamburg

Sozialpädiatrisches Zentrum Werner-Otto-Institut der ev. Stiftung Alsterdorf Hamburg

Nach der Geburt der beiden Söhne (1988 und 1990) Teilzeit-Mitarbeit in zwei Kinderarztpraxen zuerst in Hamburg und später in einer allgemeinärztlichen Praxis in Bad Honnef

Von 2001-2016 niedergelassen in eigener Praxis für Kinder- und Jugendmedizin in Bad Honnef

1997-2015 Studienleitung für den Bad Honnefer Teil der LISA-/ LISAplus-Studie (Prospektive Kohortenstudie mit bei Geburt 3000 Kindern aus München, Leipzig und dem Rheinland zum Einfluss des Lebensstils auf Immunsystem und Allergieentwicklung bis zur Volljährigkeit), Co-Autorin zahlreicher Veröffentlichungen dazu

Schwerpunkte

Allergologie und Asthma

Sozialpädiatrie: Prävention, Diagnostik und Behandlung von Entwicklungsstörungen, Frühe Hilfen, Kinderschutz

 

Ehrenamtliches Engagement in leitender Funktion im lokalen Bündnis für Familie in Bad Honnef „Hauptsache Familie-Bündnis für Bad Honnef“, in der Bad Honnefer Caritas und im Aufbau und der Koordination des Netzwerks für Flüchtlingshilfe  „Bad Honnef hilft“.

Dr. med. Claudia Semper

Dr. med. Claudia Kemper ist Fachärztin für Kinderheilkunde.

Prof. Dr. med. Georg Seifert

Prof. Dr. Georg Seifert ist als Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in einer Universitätsklinik in Berlin tätig.

Dr. med. Ulrike Sonntag

Frau Ulrike Sonntag ist als angestellte Kinderärztin in einer Praxis in Berlin tätig.

 

Qualifikationen:

Nach einer Ausbildung zur Krankenschwester folgte das Studium der Humanmedizin an der FU und HU Berlin. In dieser Zeit 6-monatige Famulatur (studienbegleitendes Praktikum) in Paraná, Brasilien.

 

Anschließend Ausbildung zur Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin (2007) in den Kinderkliniken des Krankenhauses Ernst von Bergmann, Potsdam und des Städtischen Krankenhauses Brandenburg. Fachärztlich, dann oberärztlich tätig in der Neuropädiatrischen Rehabilitationsklinik Hohenstücken/Brandenburg. Ambulante kinderärztliche Tätigkeit seit 2009.

 

Weiterbildungen:

Psychosomatische Grundversorgung und Ultraschall der Säuglingshüfte

 

Interessenschwerpunkt:

Neuropädiatrie (Nervenerkrankungen bei Kindern)

 

Mitgliedschaft:

Berufsverband für Kinder-und Jugendärzte

Dr. med. Kai Sostmann

Dr. med. Kai Sostmann, geb. 09.01.1969 in Hamm/Westf.

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin an der Charité Universitätsmedizin Berlin

 

Mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendmedizin seit 2001 an der Charité-Universitätsmedizin Berlin tätig. Dort als Mitarbeiter in den Fachgebieten der pädiatrischen Hämatologie/Onkologie (Knochenmarktransplantation), pädiatrische Gastroenterologie und pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie. Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin seit 2013.

 

Im universitären Bereich Dozent und Lehrkoordinator für den studentischen Unterricht der Kinderkliniken mit dem Interessenschwerpunkt der Entwicklung von digitalen Lehrkonzepten für die ärztliche Weiter- und Fortbildung. Dozent für die Hochschulbildung für den Unterricht mit Patienten_innen zur Verbesserung der praktischen Untersuchungsfertigkeiten künftiger Ärzte_innen. Die Verbesserung der digitalen Gesundheitsversorgung für Patienten_innen ist ein weiterer Schwerpunkt.

 

Die Promotion beschäftigt sich mit der Einführung eines neuen Testformates für die ärztliche Ausbildung.

 

Mitgliedschaften:

Delegierter der Ärztekammer Berlin

Mitglied Weiterbildungsausschuss – Kinder- und Jugendmedizin

Gesellschaft für medizinische Ausbildung – Ausschussleitung

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin

Marburger Bund – Vorstandsmitglied Berlin-Brandenburg

 

Publikationen:

Ärztliche Fertigkeiten – Untersuchungsleitfaden – Kinderheilkunde – Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2013

Human- und Tiermedizin – Technologieeinsatz im Gesundheitswesen; Sandra Schön, Martin Ebner; In Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (Februar 2011)

 

Preise/Auszeichnungen:

European E-Learning Award 2013 – SimMed – Simulation medizinischer Handlungen

Förderwettbewerb „Berlin – Made to Create“ der Landesinitiative „Projekt Zukunft“ Auszeichnung SimMeds als herausragendes Projekt (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen)

Dr. med. Rosemarie Stern

Frau Dr. med. Rosemarie Stern ist Fachärztin für Kinderheilkunde und als niedergelassene Kinderärztin in Berlin tätig.

Beruflicher Werdegang:
1973-1979: Studium Humanmedizin an der Humboldt Universität zu Berlin, Bereich Medizin, Abschluss als Diplommediziner
1979-1984: Facharztausbildung Kinderheilkunde an der Charité
1981: Promotion zum Thema: Die Bedeutung der angeborenen Herzfehler für die Säuglingssterblichkeit.
Seit 1984 als ambulante Kinderärztin tätig.
Seit 1991 in eigener Praxis

Interessenschwerpunkte:
– Neonatologie (Stillberatung, Hausbesuche zu U2, U3…)
– Asthmatrainer + DMP Asthma
– Psychosomatik
– ADHS
– Sozialpädiatrie (Curiculum Sozialpädiatrie abgeschlossen 2016)

Mitgliedschaften:
– Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)
– Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e. V. (APPA)
– Arbeitsgemeinschaft Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter e. V.

Diana Trache

Frau Diana Trache ist Fachärztin für Kinderheilkunde.

Dr. med. Anne Trapp

Frau Dr. med. Anne Trapp ist Fachärztin für Kinderheilkunde.

Dr. med. Thea Unger

Seit 1999 Kinderärztin in eigener Praxis in Berlin.

Interessensschwerpunkte: Allergien, Neurodermitis, Asthma bronchiale

Klaus Theodor Weber

Klaus Theodor Weber ist Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin.

Kosten

Privatversicherte

Der KinderArztRUF bietet seine Dienste auf privatärztlicher Basis an. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte. Abhängig von Wochentag und Uhrzeit liegen die Behandlungskosten für einen Hausbesuch bei einem Kind grundsätzlich zwischen 100 und 180 €.

Ist Ihr Kind privatversichert, werden die entstehenden Kosten in der Regel vollständig übernommen.


Gesetzlich Versicherte und Selbstzahler

Auch wenn Sie nicht privatversichert sind, können Sie selbstverständlich unsere Dienste in Anspruch nehmen.

Der KinderArztRUF bietet seine Dienste auf privatärztlicher Basis an. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Abhängig von Wochentag und Uhrzeit liegen die Behandlungskosten für einen Hausbesuch bei einem Kind grundsätzlich zwischen 100 und 180 €.

Sie sollten gegebenenfalls bei Ihrer Krankenkasse um Kostenerstattung für die Behandlung zu Hause nachsuchen.

Abrechnung

Damit die Ärzte sich ganz um ihre Arbeit kümmern können, haben wir mit der Rechnungslegung vertrauenswürdige Partner beauftragt. Bei Fragen zur Abrechnung wird man Ihnen dort jederzeit gerne weiterhelfen. Abhängig vom Arzt erhalten Sie Ihre Rechnung durch die:

PVS berlin-brandenburg-hamburg GmbH & Co. KG
Invalidenstr. 92
10115 Berlin

Telefon 030 31 9008-90
(Patienten-Service)
Kontaktformular
Lipke & Lipke
Institut für medizinisches Abrechnungsmanagement unter ärztlicher Leitung
Nachfahr Ulrike Leimer - Lipke e.K.
Maximiliankorso 63
13465 Berlin

Telefon 030 406 80 9-0
Kontaktformular

Meinungen

5 5 1
Wir mussten für unsere 2 Mäuse schon 2 mal den privaten Notdienst kontaktieren und zufällig hatten wir 2 mal den selben Arzt . Er hat sich am Telefon genau beschreiben lassen was den Kindern fehlt und hat in beiden Fällen entschieden, dass er sich selber ein Bild machen möchte. Zum Glück !!! Bei unser 3 jährigen Tochter war eine Lungenentzündung nicht entdeckt worden und der Arzt überwies uns direkt ins Krankenhaus. Zuvor waren wir mehrmals bei unserem Kinderarzt, der uns immer wieder versicherte, das alles in Ordnung sei... Wir sind Herrn Dr. Karajoli sehr dankbar und werden den privaten Notdienst auf jeden Fall weiterempfehlen.

5 5 1
Wir haben heute den Service des KinderArzt Ruf in Anspruch genommen, nachdem unsere Tochter (10 Monate) über Nacht einen sehr wunden Po bekommen hatte und sich auch mit Durchfall plagte. Sie hatte Schmerzen, deshalb riefen wir den Service. Bereits kurze Zeit später meldete sich Dr. Johannes Trapp bei uns telefonisch und sagte dann, er würde es sich lieber ansehen. Dies tat er dann auch und hat sich sehr liebevoll und eingehend mit unserer Maus befasst. Auch uns Eltern hat er entspannt und ausführlich beraten und uns sehr wertvolle Tipps gegeben. Dank des Rezepts und den Tipps können wir nun gelassener sein und wissen, wie wir unserem Schatz schnell helfen können. Vielen lieben Dank an Herrn Dr. Trapp. Wir werden den Service in jedem Fall sehr gern weiterempfehlen.

5 5 1
Wir haben den Service 2x genutzt und sind total begeistert. Die Kinder wurden von sehr lieben kompetenten Ärzten (Herr Dr. Früchtenicht und Frau Dr. Semper) untersucht und eine Diagnose gestellt, inkl. ggf. Kita-Bescheinigungen und Rezepten. Die Kinder haben gut reagiert, was bei Ärzten sonst oft nicht so ist. Wartezeit jeweils ca. 1,5 h und das bei Wohnlage am Stadtrand. Besonders in der Anfangszeit mit Zwillingen ein absoluter Segen. Wir werden den Kinderarztruf auf jeden Fall weiterempfehlen. Vielen Dank an die heutige Ärztin Frau Dr. Semper.
Alle Meinungen lesen Ihre Meinung abgeben

Ratschläge & Informationen